baumIm 21. Jahrhundert ist in der Gesundheitsentwicklung der Menschheit für mich Folgendes auffällig:

Viertel-/Halbjährlich jagen die verschiedenen Erkältungswellen und Grippe- Epidemien einander und buhlen mit den sich ständig weiterentwickelnden "intelligenten" Viren und Bakterien um die Gunst der Medien. Ihr Ziel scheint manchmal zu sein: " Wer hält die Bevölkerung am längsten in seiner Aufmerksamkeit "

Ganze Länderimpfungen werden kollektiv promoted. Bemerkenswert hierbei ist jedoch die Tatsache, dass trotz unserer so " hoch entwickelten Technologien und Wissenschaften" bisher der Focus stets auf künstliche Schutzmaßnahmen gerichtet wurde. Und dies wohl wissend, dass unsere Natur als absolut perfektes, in sich stimmiges System aus wissenschaftlicher Sicht betrachtet wird.

Drängt sich hier die Frage auf: Warum nutzen die Menschen nicht dieses perfekte System in seiner Natürlichkeit, um den krankmachenden Reizen des Lebens zu begegnen?

Ein englisches Sprichwort sagt: " Never touch a running system"

Berühre, störe, verändere niemals ein funktionierendes System.

Und mit eben diesem perfekten System der Gesundheit wird ein Großteil der Menschen geboren.

Ist es da nicht deutlich einfacher und effizienter dieses " running system" zu erhalten, nicht zu stören?

Deshalb liegt mein Arbeitsansatz und Schwerpunkt in der Gesundheitsprävention.

Geben Sie Ihre Energie in die Gesunderhaltung Ihres Systems !

Das fällt deutlich leichter, macht mehr Spass und man erhält eine höhere Rendite in der Lebensqualität als der eigentliche Aufwand beträgt.

Wenn Sie diesen Ansatz ebenfalls interessant finden und mehr Informationen zu den verschiedenen Möglichkeiten dieser Sichtweise und "Gesundheitsphilosophie" haben wollen, dann möchte ich Ihren Blick gerne auf das Zentrum unserer körperlichen Gesundheit richten: Unseren Darm!

 In ihm befinden sich rund 80% unseres Immunsystems!Immunsystem

 Viele Krankheiten und Befindlichkeitsstörungen wie z.B.
Allergien, Schlafstörungen, ADHS, Depressionen, Gelenkschmerzen, Konzentrationsstörungen, Müdigkeit, Energiemangel, etc. ließen sich positiv beeinflussen, wenn unser Darm richtig und effizient arbeiten würde.
Der Darm ist für den Menschen wie die Wurzeln für den Baum.

Gesunde Wurzeln ermöglichen ein gutes Wachstum, Gedeien und Blühen des Baumes. Sie werden erstaunt sein, welch große und wichtige Bedeutung dieses Organ für unseren Körper und unser Leben hat. Denn wieviel und welche Energie unser Körper aus der Nahrung entnehmen kann, entscheidet unser Darm.

  • Fühlen Sie sich manchmal schlapp und/oder energielos?
  • Sind Sie häufiger als 1 mal pro Jahr erkältet oder krank?
  • Kennen Sie Gelenkschmerzen?
  • Schlafen Sie manchmal nachts schlecht oder unruhig?
  • Fühlen Sie sich morgens manchmal "wie gerädert", also nicht wirklich erholt?

Glauben Sie, dass diese oder ähnliche körperliche Befindlichkeitsstörungen mit Ihrem Alter zu tun haben und Sie die Dinge klaglos und still hinnehmen sollten?

Nein? Warum nicht?

 Es gibt so viele Menschen in Ihrem Bekanntenkreis, denen es doch genauso ergeht?

Wenn Sie auch nur den leisesten Zweifel daran haben, dass solche "Alterserscheinungen" vielleicht nicht normal und unabdingbar sind, dann lassen Sie uns miteinander sprechen.

Ich freu mich auf Sie!